Leitbild und Ethik

 

Mit meiner Arbeit setze ich mich ein für die Wertschätzung spezifisch weiblicher Fähigkeiten auf physischer, psychischer, intellektueller und intuitiver Ebene. Schwerpunkte dabei sind Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Muttersein, Stillen, Menstruation und Wechseljahre.

Als Hebamme begleite ich Frauen und Kinder in wichtigen Lebensphasen, deren Verlauf gleichzeitig relevante gesellschaftliche Auswirkungen hat. Denn ein guter Umgang mit Mutter und Kind fördert eine menschlichere Gesellschaft und achtet den wertvollen Beitrag, den Frauen für unsere Kultur leisten.

 

Mein berufliches Selbstverständnis entspricht dem der matriarchalen Tradition. Diese sieht Anfang und Ende des Lebens als die bedeutendsten Schwellen des Menschseins. Für Mädchen und Frauen kommen die erste und die letzte Menstruation als besondere weibliche Übergänge hinzu.

 

Ich lebe meine eigenen Bedürfnisse und meinen Beruf als Berufung. Aufgrund meiner eigenen Biographie ist es mir ein Herzensanliegen, dass Mütter und Kinder ab dem ersten Tag der Schwangerschaft als Einheit gesehen, geachtet und respektiert werden und dass sie an Leib und Seele gesund bleiben.

 

Mädchen und Frauen stärke und unterstütze ich in ihrer Selbstbestimmung, Eigenverantwortung, ihrem Gesundheits- und Frauenbewusstsein. Ich mache ihnen Mut, einen verbesserten Zugang zu ihren spezifisch weiblichen Fähigkeiten zu finden und diese im Alltag zu leben.

 

Evidenzbasiertes und professionelles Arbeiten ist für mich selbstverständlich, damit Frauen und Familien informiert selbst entscheiden können. Bei meiner ganzheitlich orientierten Betreuung achte ich die Würde von Frauen, Mädchen und Kindern unabhängig von ihrem Status oder ihrer Nationalität.

 

Ich reflektiere meine Arbeit und halte sie lebendig durch regelmäßige Fortbildungen und Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008. Ich verzichte auf schädliche oder überflüssige Eingriffe und Untersuchungen, auch wenn sie gängig sind. Kritik verstehe ich konstruktiv, um mich ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Neben fass- und messbaren Evidenzen und Parametern wird meine Arbeit wertvoll ergänzt durch das nichtmessbare Wissen der Intuition.

 

Interdisziplinärer Kooperation mit anderen Fachbereichen und Kolleginnen gegenüber bin ich offen zum Wohl der mir betreuten Frauen, Familien und Kindern.